• Häufig gestellte Fragen
  • 1. Ich stehe das erste mal auf Langlaufski. Welche Technik ist die richtige für mich?

    Wenn du alpine Skierfahrung, Snowboard, Rollerblade oder Schlittschulaufen kannst, ist ein erfolgreicher Langlaufeinstieg über das Skaten möglich. Bei keinerlei Vorkenntnissen der o. g. Sportarten ist die klassische Technik zu empfehlen. Sie ist leichter zu erlernen, da diese dem natürlichen Gang oder Lauf ähnlich ist. Der Puls ist leichter zu regulieren und ein genussreicher Kurs somit gesichert.

     

     

  • 2. Ist die Leihausrüstung für das Material in der Kursgebühr enthalten?

    Nein, Leihgebühren sind nicht in den Kursgebühren enthalten. Bei unserem Partner Sportalm Bayrischzell, direkt vor Ort, bekommst du immer Top Material.

  • 3. Findet der Kurs auch bei schlechtem Wetter statt?

    Schlechtes Wetter bedeutet bei uns entweder kein Schnee, Sturm, oder vereiste Loipe. Bei zu geringer Schneelage werden wir dich informieren und den Kurs bis spätestens am Vorabend absagen oder verschieben. Die Schneefallgrenze verändert sich oft sehr schnell und aus Regen wird Schnee oder umgekehrt. Ausgefallende Kurse werden natürlich zurückerstattet.

     

  • 4. Wie wird das Wetter morgen?

    Mit Sicherheit gut.

    Hier kannst du es kontrollieren. WetterOnline Bayrischzell

  • 5. Wann muss ich am Treffpunkt in der Sportalm sein?

    Wenn du eine halbe Stunde vor Kursbeginn an unserem Infopoint in der Sportalm bist, hast du eigentlich genügend Zeit.

    Falls du noch Langlaufausrüstung benötigst, dann rechne bitte 15 - 30 Minuten dazu. Gerade bei Sonnenschein und Traumloipe ist der Ansturm im Verleih sehr groß. Lieber also ein bisschen mehr Zeit einplanen und gemütlich in den Kurstag starten, so kommt kein Stress auf. Der Kurs beginnt pünktlich um 10.00 Uhr.

     

  • 6. Was ziehe ich an?

    Die Bekleidung sollte unnötiges Frieren oder Schwitzen vermeiden und genügend Bewegungsfreiheit bieten. Hierfür eignet sich am besten Funktionsunterwäsche. Als Oberteil ist eine wasserabweisende und atmungsaktive Jacke zu empfehlen. Weste und weitere Jacken je nach Temperatur. Im Zweifelsfall geht man nach dem Zwiebelprinzip vor, um sich je nach Wärme- oder Kälteempfinden, mit den entsprechenden Kleidungsstücken, den Temperaturen anpassen zu können. Die Handschuhe sollten für einen festen Griff und optimale Stockführung eng anliegend sein. Für das Wohlbefinden ist auch eine Mütze empfehlenswert. Bei Sonnenschein und empfindlichen Augen eine Sonnenbrille und auf alle Fälle Sonnencreme.

     

  • 7. Welche Sprachen sprechen unsere Langlauflehrer?

    Alle unsere Langlauflehrer sprechen Deutsch und Englisch, auf Anfrage sind Kurse auch in Italienisch und Französisch möglich.

     

Thursday the 19th. Joomla 2.5 Templates.